Hinweise

Wer hat einen Schulungsanspruch?

Die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen ist gemäß § 179 Abs. 4 Satz 3 SGB IX für die Teilnahme an Schulungs- und Bildungsveranstaltungen von ihrer beruflichen Tätigkeit ohne Minderung des Arbeitsentgeltes oder der Dienstbezüge zu befreien, sofern diese Veranstaltungen Kenntnisse vermitteln, die für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung erforderlich sind. Diese Voraussetzung ist bei den Kursangeboten des Integrationsamtes gegeben.
Das gilt auch für das mit der höchsten Stimmenzahl gewählte stellvertretende Mitglied und die weiteren Stellvertreter, die zu bestimmten Aufgaben im Sinne des § 178 Abs. 1 Satz 5 SGB IX herangezogen werden.

Entsprechendes gilt im Übrigen für

  • Betriebsratsmitglieder gemäß § 37 Abs. 6 des Betriebsverfassungsgesetzes
  • Personalratsmitglieder gemäß § 40 Abs. 2 des Personalvertretungsgesetzes - Hessen - und gemäß § 46 Abs. 6 des Bundespersonalvertretungsgesetzes.

Wie melde ich mich an?

Online: www.integrationsamt-hessen.de/das-integrationsamt/kursprogramm/anmeldung

Per Fax: 0561 1004 - 2317

Wie erfahre ich, ob ich teilnehmen kann?

Sie erhalten innerhalb von einer Woche nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Eingangsbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Geben Sie deshalb bei Ihrer Anmeldung stets Ihre aktuelle E-Mail-Adresse an (auch bei Anmeldung per Fax).
Sollten Sie keine Eingangsbestätigung erhalten, melden Sie sich bitte bei uns.
Vielleicht ist Ihre Anmeldung nicht eingegangen.

Wir sammeln die eingehenden Anmeldungen. Sie erhalten - wenn Sie zu dem Kurs zugelassen wurden - ca. 5 Wochen vor Beginn des Kurses ein Einladungsschreiben mit weiteren Informationen, wie z.B. zur Zahlung der Kosten und zur Anreise zum Tagungsort. Sie erhalten ebenfalls eine schriftliche Nachricht, wenn der gewünschte Kurs ausgebucht ist und wir Sie für den angegebenen Ersatzkurs vorgemerkt haben. Ebenso, wenn der Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden muss.

Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist mit Ihrer Anmeldung immer eine Zimmerreservierung verbunden. Sollten Sie keine Übernachtung wünschen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Unsere Teilnehmerverwaltung wird unter Einsatz elektronischer Datenverarbeitung durchgeführt. Ihre Anmeldung setzt daher Ihr Einverständnis mit der Speicherung Ihrer Anmeldedaten voraus.

Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig zu den einzelnen Kursen an. 

Wer trägt die Kosten?

Bei den Veranstaltungen des Integrationsamtes handelt es sich um Schulungs- und Bildungsmaßnahmen nach § 185 Abs. 2 Satz 6 SGB IX.
Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Kosten der Veranstaltung sowie die Fahrtkosten zum Veranstaltungsort zu übernehmen [§ 179 Abs. 8 SGB IX in Verbindung mit § 40 Abs. 1 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), für den Öffentlichen Dienst: § 44 Abs. 1 Satz 1 Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG) bzw. § 42 Hessisches Personalvertretungsgesetz (HPVG)].
Eine Minderung des Arbeitsentgeltes bzw. der Dienstbezüge tritt nicht ein (§ 179 Abs. 4 SGB IX, § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 40 Abs. 2 HPVG).

Die Kosten sind am letzten Veranstaltungstag an der Hotelrezeption zu begleichen und im Anschluss mit dem Arbeitgeber abzurechnen. Es steht Ihnen offen, eine Kostenübernahmeerklärung Ihres Arbeitgebers/Dienstherrn vor Beginn des Kurses im jeweiligen Tagungshotel vorzulegen.

Wer trägt die Kosten im Falle einer Stornierung?

Sollten Sie Ihre Teilnahme an einem Kurs absagen müssen, richten Sie Ihre Absage bitte unbedingt schriftlich oder per E-Mail an: 

Landeswohlfahrtsverband Hessen
Integrationsamt
Sigrid Schröder
Kölnische Straße 30
34117 Kassel
Fax 0561 1004 - 2317
sigrid.schroeder@lwv-hessen.de

Im Falle einer kurzfristigen Absage können Kosten für die Stornierung entstehen.

  • Bei einer mehrtägigen Veranstaltung nehmen wir für Sie eine Zimmerreservierung vor. Sollten Sie keine Übernachtung wünschen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit. Schriftliche Stornierungen sind bis zu 4 Wochen vor dem Kursbeginn kein Problem.
  • Bei einer eintägigen Veranstaltung buchen wir für Sie eine entsprechende Verpflegung. Sollten Sie uns absagen und Ihre Teilnahme stornieren müssen, ist dies bis zu 7 Tage vor Kursbeginn kein Problem.

Stornierung durch den Veranstalter

Sollten wir die für den Kurs erforderliche Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreichen, behalten wir uns vor, den Kurs auch kurzfristig abzusagen.

Hinweise für hörbehinderte Menschen

Bei Bedarf kann für jede Veranstaltung ein Gebärdensprach- oder Schriftdolmetscher hinzugezogen werden.
Die Kosten hierfür übernimmt das Integrationsamt.

Eine Übertragungsanlage für hörbehinderte Menschen (mit Hörgeräten oder CI mit freigeschalteter Telefonspule) kann zur Verfügung gestellt werden. 

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig.

Hinweise für sehbehinderte und blinde Menschen

Teilnehmende mit Sehbehinderung können die Schulungsunterlagen vergrößert oder in elektronischer Form erhalten. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig.

Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche bereits auf Ihrer Anmeldung per Internet (Telefax) mit!

Informationen zum Datenschutz

Wenn Sie sich zu einem Kurs anmelden, werden ihr Name, der Kurs, den Sie besuchen möchten, Ihre Funktion, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mailadresse sowie der Name und die Adresse Ihres Arbeitgebers in unserer Teilnehmerverwaltung gespeichert. Zweck der Datenspeicherung ist es, die Zugangssteuerung zu den Kursen und Veranstaltungen sachgerecht ausführen zu können. Die Daten werden nach zehn Jahren gelöscht.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 6 c der Datenschutzgrundverordnung.
Aus der Datenbank erhalten die Referenten und das Tagungshotel vor der Veranstaltung eine Liste der Teilnehmenden mit Namen, Funktion sowie dem Namen Ihres Arbeitgebers.

Damit wir bzw. das Tagungshotel oder der Referent sich auf eventuell behinderungsbedingte Einschränkungen einstellen und die notwendigen Voraussetzungen für Ihre Teilnahme schaffen können, erfragen wir, ob Sie Hilfe benötigen. Diese Angaben sind freiwillig und werden nur dem Referenten und dem Tagungshotel bekanntgegeben.

Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden Sie auf der Seite Datenschutz im Integrationsamt.

Referenten des Integrationsamtes

Unsere Referenten sind seit mehreren Jahren in den Aufgabenfeldern des Integrationsamtes tätig, vorrangig in der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben sowie dem Kündigungsschutz. Sie bieten eine praxisbezogene Aufbereitung der einzelnen Themen in unseren Kursen. 


Schulungsteam Darmstadt

Bärbel Springmann (Koordination)
Sascha Arnold
Steffen Diemar
Anne Eilers
Thorsten Graff
Nicole Jolivet-Wagner


Schulungsteam Kassel

Wolfgang Paul (Koordination)
Corinna Bigge
Stephan Lichtblau
Bianca Schmidt
Christina Siebert


Schulungsteam Wiesbaden

Farina Sieberling (Koordination)
Yvonne Franz
Oliver Kurs
Sabine Schaefer


Referentin für Kurse zum Thema Hörbehinderung im Arbeitsleben

Rita Hesse-Brand (Kassel)


Referenten für Kurse zum Thema Arbeitsgestaltung

Monika Freitagsmüller (Darmstadt)
Wolfgang Holzki (Kassel)


Externe Trainer

Frank Bannasch
Dipl.-Sozialarbeiter, Dipl.-Pädagoge,
für das Integrationsamt tätig seit 2018

Andreas Büscher
Dipl.-Sozialarbeiter, Systemischer Berater,
Mitarbeiter im Integrationsfachdienst Gießen/Wetzlar,
für das Integrationsamt tätig seit 1991

Christiane Knipp
Dipl.-Pädagogin, Systemische Beraterin,
Integrationsberaterin für den Integrationsfachdienst Gießen/Wetzlar
für das Integrationsamt tätig seit 2015

Georg Sauer-Lochter
Dipl.-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge,
Leiter des Integrationsfachdienstes Kassel
für das Integrationsamt tätig seit 2011

Heike Barth
Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Organisationsberaterin,
Leiterin des Integrationsfachdienstes Wiesbaden/Rheingau-Taunus
für das Integrationsamt tätig seit 1991

Gudrun Marklowski-Sieke
Dipl.-Sozialpädagogin,
Integrationsberaterin im Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen in Berlin,
für das Integrationsamt tätig seit 1994


Ansprechpartnerin für Anmeldungen

Nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Internet.
Das Anmeldeformular finden Sie unter
www.integrationsamt-hessen.de/das-integrationsamt/kursprogramm/anmeldung.

Sigrid Schröder
Telefon 0561 1004 - 2341
Fax 0561 1004 - 2317

 

Kurse unter Corona-Bedingungen

Mit dem Einladungsschreiben erhalten Sie aktuelle Informationen zum Thema "Kurse unter Corona-Bedingungen" und dem Hygienekonzept der Tagungsstätte.

 

Ferientermine in Hessen

Weihnachtsferien 21.12.2020 - 09.01.2021
Osterferien 06.04.2021 - 16.04.2021
Sommerferien 19.07.2021 - 27.08.2021
Herbstferien 11.10.2021 - 22.10.2021
Weihnachtsferien 23.12.2021 - 07.01.2022

Angegeben ist jeweils der erste und letzte Ferientag. 

Veranstaltungsorte

Landeswohlfahrtsverband Hessen
Integrationsamt

Kölnische Straße 30, Raum 26/27
34117 Kassel
Telefon 0561 1004 - 0
Wegbeschreibung

Holiday-Inn Frankfurt/Neu-Isenburg
Wernher-von-Braun-Straße 12
63263 Neu-Isenburg
Telefon 06102 746 - 0
Wegbeschreibung

Hessen Hotelpark Hohenroda
Schwarzengrunder Straße 9
36284 Hohenroda
Telefon 06676 18 - 1
Wegbeschreibung

Das Tagungshaus bietet einen Shuttle-Service von den Bahnhöfen Fulda und Bad Hersfeld an. Bitte wenden Sie sich direkt an das Tagungshaus.