Herbst 2018

Wahl der Schwerbehindertenvertretung

Wahl der Schwerbehindertenvertretung

Herbst 2018

Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 werden in allen Betrieben und Dienststellen Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen gewählt. Hierbei ist zu beachten, dass auch ein oder mehrere Stellvertreter gewählt werden.

Unterstützung durch Integrationsamt und BIH 

Das LWV Hessen Integrationsamt und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) unterstützen Betriebe und Dienststellen in Hessen, die Wahlen für die Schwerbehindertenvertretung vorbereiten und durchführen.

Schwerbehindertenvertretungen sind heute mehr denn je gefragt. In den vergangenen Jahren wuchsen ihre Aufgaben ebenso wie ihre Bedeutung als kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Thema "Inklusion in der Arbeitswelt" geht. Besonders für Vertrauenspersonen, die zum ersten Mal dieses Amt übernehmen, eine große Herausforderung.

Das LWV Hessen Integrationsamt bedankt sich bei allen Kandidaten für ihre Bereitschaft, das Amt als Schwerbehindertenvertretung übernehmen zu wollen und sich für die Belange schwerbehinderter Menschen in der Arbeitswelt einzusetzen. Gemeinsam kann die erfolgreiche Arbeit des Integrationsamtes z.B. mit dem Hessischen Perspektivprogramm (HePAS II) zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen schwerbehinderter Menschen fortgesetzt werden. 

  • Voraussetzungen für die Wahl

    Voraussetzungen für die Wahl

    Im Betrieb oder in der Dienststelle müssen mindestens fünf schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Beschäftigte arbeiten.

    Bei weniger als fünf schwerbehinderten oder gleichgestellten Beschäftigten können für die Wahl Betriebe oder gleichstufige Dienststellen des gleichen Arbeitgebers zusammengefasst werden, sofern sie räumlich nahe beieinander liegen. Über eine Zusammenfassung entscheidet der Arbeitgeber in Absprache mit dem Integrationsamt. 

  • Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung

    Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung

    Die Schwerbehindertenvertretung ist der betriebliche Ansprechpartner für schwerbehinderte Menschen. Sie sichert im Unternehmen die Teilhabe schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben. Sie wacht darüber, dass alle Vorschriften, die behinderte Menschen betreffen, eingehalten werden. Die Schwerbehindertenvertretung verfügt über vielfältige Mitwirkungs- und Anhörungsrechte. Bei Bedarf, aber mindestens einmal im Jahr, lädt sie zu einer Versammlung der schwerbehinderten Menschen ein.

  • Publikationen

    Publikationen

    Bestellungen der Wahlbroschüren: Publikationsliste

  • Internetservice der BIH

    Internetservice der BIH

    Das kostenlose Angebot der BIH wird ergänzt durch das WahlNAVI, den Wahlkalender, die Wahlformulare sowie ein Forum.

  • Kursangebot

    Kursangebot

    Das Integrationsamt bietet insgesamt zehn Kurse zum Thema "Wahl der Schwerbehindertenvertretung" an. Sollte sich im Laufe des Jahres herausstellen, dass der Bedarf an Kursen größer ist als geplant, wird das Integrationsamt weitere Kurse für Sie anbieten und dies auf der Internetseite veröffentlichen.

    Neu gewählte Schwerbehindertenvertreter/-innen können sich beim LWV Hessen Integrationsamt zunächst für den Grundkurs Basiswissen I Grundlagen der Arbeit der Schwerbehindertenvertretung anmelden.
    Anschließend haben Sie die Möglichkeit, weitere Kurse zu belegen. Unser Kursangebot bietet Ihnen eine Übersicht über alle Kurse des Integrationsamtes.

  • Ansprechpartner bei Fragen

    Ansprechpartner bei Fragen

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

    Marco Steinbach
    Telefon 0561 1004 - 2123
    Fax 0561 1004 - 1123
    E-Mail marco.steinbach@lwv-hessen.de

    Uwe Giesen
    Telefon 0561 1004 - 2444
    Fax 0561 1004 - 1444
    E-Mail uwe.giesen@lwv-hessen.de