Arbeitsassistenz

Arbeitsassistenz

Einige Menschen sind wegen ihrer Behinderung im Berufsalltag darauf angewiesen, dass andere für sie bestimmte Handgriffe übernehmen. Sie brauchen eine Arbeitsassistenz.

Die Assistenzkraft übernimmt aber nur Unterstützungsarbeiten auf ihre Anweisung hin. Das Fachwissen müssen die schwerbehinderten Menschen selbst mitbringen. Die Hauptaufgaben des Berufes werden von ihnen erledigt. Im Rahmen der verfügbaren Mittel besteht ein Rechtsanspruch darauf, dass die Kosten einer Arbeitsassistenz übernommen werden. Auch Selbstständige können Arbeitsassistenz erhalten.

Eine Arbeitsassistenz organisieren 

Schwerbehinderte Menschen beschaffen sich ihre Arbeitsassistenz selbst. Sie entscheiden, wann und welche Hilfe sie brauchen. Eine Assistenzkraft benötigt keine besondere Ausbildung.

Es gibt zwei Wege, eine Arbeitsassistenz zu organisieren:

  • Sie stellen die Assistenzkraft selbst ein und werden ihr Arbeitgeber oder ihre Arbeitgeberin mit allen Rechten und Pflichten (Arbeitgebermodell).  
  • Sie beauftragen einen Anbieter von Assistenzdienstleistungen (Dienstleistungsmodell).

Wer übernimmt die Kosten?

Bei einem neuen Arbeitsverhältnis des schwerbehinderten Menschen ist meist die Agentur für Arbeit zuständig, bei einem schon bestehenden Arbeitsverhältnis das Integrationsamt.

Schritte zur Leistung

  • Sind die Voraussetzungen erfüllt?

    Sind die Voraussetzungen erfüllt?

    Eine Förderung ist nur möglich, wenn

    • Sie die allgemeinen Voraussetzungen für Leistungen erfüllen,  
    • alle anderen Hilfen ausgeschöpft wurden, zum Beispiel durch eine behinderungsgerechte Gestaltung des Arbeitsplatzes, 
    • die Unterstützung am Arbeitsplatz regelmäßig benötigt wird,
    • die Förderung in einem vertretbaren Verhältnis zum Arbeitseinkommen steht und
    • der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin einer Arbeitsassistenz zustimmt.
  • An wen kann ich mich wenden?

    An wen kann ich mich wenden?

    Bei Fragen können Sie sich an den zuständigen Ansprechpartner oder die zuständige Ansprechpartnerin des Integrationsamtes wenden. Nutzen Sie dafür bitte das Kontaktmodul weiter unten auf dieser Seite.

  • Welche Formulare & Unterlagen?

    Welche Formulare & Unterlagen?

    Sie können hier Formulare für Anträge auf Leistungen des Integrationsamtes herunterladen, ausfüllen, lokal auf Ihrem Rechner speichern und ausdrucken. Die Anträge müssen Sie ausfüllen und unterschreiben.

    Bitte reichen Sie beim Integrationsamt ein:

    Komplette Unterlagen helfen uns, Ihren Antrag zügig zu bearbeiten.

  • Wie wird die Leistung erbracht?

    Wie wird die Leistung erbracht?

    Das Integrationsamt prüft, wie viel Unterstützung benötigt wird. Für die Arbeitsassistenz wird ein monatlicher Geldbetrag gezahlt.

    Die Kosten der Arbeitsassistenz sind anhand von Belegen nachzuweisen. Sind die tatsächlichen Ausgaben geringer als die ausgezahlten Mittel, sind die zu viel gezahlten Beträge zu erstatten bzw. werden mit künftigen Zahlungen verrechnet.

Ansprechpartner

Ihr Kontakt zu uns

Bitte geben Sie die Postleitzahl Ihres Arbeitsortes ein. Alle Kontakte finden Sie auch in der Kartenansicht.

Fallbeispiel

Prof. Thomas Noetzel mit seinem Mobilitätsassistenten im Hörsaal der Uni Marburg

Ein ganz normaler Professor

Bei den Studenten der Uni Marburg sind die Vorlesungen und Seminare von Prof. Thomas Noetzel (l.) begehrt. Der Politikwissenschaftler, der sich wegen seines Muskelschwunds kaum bewegen kann, wird rund um die Uhr von Assistenten unterstützt.