Experte/in für die Teilhabe schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben

Wenn Sie als Schwerbehindertenvertreter/in Ihre eigenen Potenziale, Ihre Fachkompetenz und Wissen ausbauen und stärker nutzen wollen, dann haben wir ein Angebot für Sie.
Mit der Zertifizierungs-Fortbildung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und an konkreten Fragestellungen aus Ihrem betrieblichen Alltag zu arbeiten.

Was müssen Sie tun?

  • Nehmen Sie an den aufeinander aufbauenden Kursen des Integrationsamtes teil:
    • Grundkurs Basiswissen I,
    • Grundkurs Basiswissen II,
    • Beratungskurs und
    • Thementag "Die Versammlung der schwerbehinderten Menschen".
  • Vertiefen Sie das Kursangebot in Fallwerkstätten.
  • Bringen Sie Praxisfälle aus Ihrer betrieblichen Aktivität in die Fallwerkstätten ein.
  • Präsentieren Sie sich in einem abschließenden Fachgespräch.

Die Fallwerkstätten und das Fachgespräch werden von Vertretern des Integrationsamtes und des Integrationsfachdienstes durchgeführt.

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat.

Teilnehmerkreis

Dieses Angebot wird mit einer begrenzten Teilnehmerzahl aufgelegt und richtet sich an neu gewählte Vertrauenspersonen schwerbehinderter Menschen, die im Jahr 2019 oder 2020 mit einem "Grundkurs Basiswissen I" starten.

Sollten wir Ihr Interesse für eine Teilnahme in 2020 geweckt haben, schreiben Sie uns bis zum 31. März 2020:
kontakt-integrationsamt@lwv-hessen.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kosten

Die Kosten für die Fallwerkstätten übernimmt das Integrationsamt.