Aktuelles

Aktuelles

Fachtagung Integrationsamt

Positive Resonanz bei Personalchefs


Thomas Niermann, Leiter des hessischen Integrationsamtes, am Mikrophon zur Eröffnung.

Der Leiter des hessischen Integrationsamtes, Thomas Niermann, eröffnete die Fachtagung 2018 in Friedberg. (Foto: Rolf K. Wegst)

13.11.2018

Über 120 Personalverantwortliche kamen am 18. Oktober 2018 zu einer Fachtagung unter dem Titel „Gut informiert, gut vernetzt, gut gefördert“, zu der das LWV Hessen Integrationsamt nach Friedberg eingeladen hatte. Zahlreiche Beratungs-, Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen Rentenversicherung Bund und Land, des Integrationsfachdienstes sowie des Integrationsamtes wurden dort vorgestellt. In der gemeinsam konzipierten Veranstaltung erhielten die Teilnehmenden Antworten darauf, welcher Träger eine Unterstützungsleistung wann erbringen kann.

Dass sich die Arbeitswelt aufgrund der Digitalisierung bereits verändert, kann jeder feststellen. Wie die Zukunft in deutschen Unternehmen aussehen könnte, verdeutlichte die Gastrednerin Prof. Dr. Jutta Rump in ihrer "Erfolgsformel = Arbeiten 4.0 + Mitarbeitende 4.0 + Führung 4.0". Sie beschrieb, dass eine überdurchschnittliche Anzahl von Menschen in den 20er Jahren in Rente gehen wird. Es werde aber, trotz der Digitalisierung, nicht zu gravierenden Abbaumaßnahmen kommen, sondern alle Beschäftigten würden in ihren Betrieben weiterhin gebraucht. Die spannende Frage formulierte Prof. Dr. Rump an die Zuhörer selbst: "Welche Chance bieten wir diesen Menschen?"

Die Organisatoren waren sich einig: Wenn Unternehmen gewillt sind, Menschen trotz ihrer Einschränkungen eine berufliche Perspektive zu bieten, dann darf man sie mit dieser Aufgabe nicht allein lassen. „Gut informiert, gut vernetzt, gut gefördert“ bot deshalb auch die Gelegenheit, mit den Themenexperten ins Gespräch zu kommen und ganz aktuelle Probleme zu diskutieren.

Der Tag stand ebenso unter dem Motto der Gesunderhaltung. Die Deutsche Rentenversicherung und das Integrationsamt informierten über präventive Maßnahmen und die Beteiligung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement. Die Gastrednerin appellierte an die Weitsicht der Teilnehmer: "Ihr Unternehmen zahlt auf das Konto von Gesundheit ein, wenn das Wohlbefinden der Belegschaft gesteigert wird."

Die Veranstaltung wurde filmisch aufbereitet und die gezeigten Slideshows über die Leistungsarten sind ebenfalls abrufbar.


< Vorheriger Artikel